Über uns

Im C3MSaar arbeiten verschiedene Lehrstühle der beiden Fachrichtungen "Chemie, Pharmazie, Bio- und Werkstoffwissenschaften" und "Physik und Mechatronik" zusammen, um die fachlich verwandten Arbeiten innerhalb der Modellierung in den beiden Fachrichtungen zu bündeln. Dadurch sollen die theoretischen Arbeiten und Beiträge zu diesen Gebieten eine höhere Sichtbarkeit erreichen. 

Dafür wird eine gemeinsame Infrastruktur aufgebaut, wobei die Anschaffung der Hard- und Software zentral durch die Arbeitsgruppe Springborg koordiniert wird, um es den hauptsächlich experimentell arbeitenden Gruppen zu erleichtern ergänzende, theoretische Studien selbstständig durchzuführen. Die Mitarbeiter und der Chef der Arbeitsgruppe Springborg stehen dabei den Mitgliedern unterstützend zur Seite. 

Als Hilfestellungen werden Schulungen und Seminare zur Modellierung und den theoretischen Grundlagen angeboten. Diese sollen als Leistungen im Graduiertenprogramm anerkannt werden können. Des Weiteren werden Vortragsreihen zu den aktuellen Forschungen der Gruppenmitglieder veranstaltet. Dabei soll in kurzen Vorträgen der aktuelle Stand der einzelnen Projekte vorgestellt und gemeinsam diskutiert werden. Dadurch sollen den Teilnehmern Anregungen und Vorschläge für ihre Arbeit geboten werden.

Durch den Zusammenschluss der verschiedenen Arbeitsgruppen soll die Keimbildung für Verbundprojekte im Bereich der Modellierung erleichtert werden.

Vorsitzender des C3MSaar ist Prof. Dr. Michael Springborg, sein Stellvertreter ist Prof. Dr.-Ing. Stefan Diebels.